Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

KDA im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

 

 

Abschiedsgruß

an Freunde und Kooperationspartner des KDA in der Region Flensburg 

Nach rund 40 Jahren wird die Arbeitsstelle des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) in der Region Flensburg anlässlich meines altersbedingten Ausscheidens aus dem aktiven kirchlichen Dienst zum 31.Juli 2016 aufgelöst. Begründet wurde die KDA-Arbeit vornehmlich im Bereich „Handwerk und Kirche“ in den 1970-ger Jahren durch die Initiative von Pastor Paul Hoppe, dessen Arbeit seit 1980 unter Leitung von Hans Christian Lorenzen, Diplompädagoge und KDA-Sozialsekretär, auf der Ebene des Nordelbischen KDA weiter auf- und ausgebaut wurde. Nach seinem Ausscheiden 2007 habe ich unter veränderten Bedingungen die KDA-Arbeit im Kirchenkreis Flensburg und (ab 2009) im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg weitergeführt. Zurückgreifen konnte ich dabei auf bewährte Arbeitsbeziehungen mit den verschiedenen Institutionen und Einrichtungen. Neue Kontakte kamen hinzu. Voller Dankbarkeit blicke ich zurück auf vielfältige Projekte und Kooperationen.

Mein Dank gilt in besonderer Weise der Handwerkskammer Flensburg, der Industrie-und Handelskammer zu Flensburg, den Kreishandwerkerschaften in Flensburg, Schleswig und Nordfriesland, dem Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), den Einzelgewerkschaften Ver.di und der IG Metall; der Agentur für Arbeit, dem Arbeitgeberverband Flensburg, Schleswig, Eckernförder e.V., den Städten Flensburg und Schleswig mit den regionalen Bündnissen für Familie, den Gleichstellungsbeauftragten an beiden Orten, dem Fachkrankenhaus Nordfriesland in Bredstedt, den berufsbildenden Schulen in Flensburg, der Diako und zahlreichen weiteren Institutionen und Einrichtungen in der Region. Zu danken habe ich einer Vielzahl innerkirchlicher Kooperationspartner, ohne deren Wohlwollen ich die KDA-Arbeit in den zurückliegenden neun Jahren nicht hätte gestalten können.

An folgenden Standorten ist der KDA in den Sprengeln der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland präsent: Hamburg –Kiel – Neumünster – Heide – Lübeck – Rostock. 

Nach wie vor bietet der KDA in Flensburg die persönliche Beratung für Opfer von Mobbing-Attacken an. Telefonischer Kontakt: 0461-49 35 94 00 oder 0461-48 08 326 (Mo.-Fr. 9.00 – 11.00 Uhr). Mobbingberatung 

Allen, die sich mit dem KDA in der Region Flensburg verbunden gefühlt haben, wünsche ich für ihren beruflichen Lebensweg wie für ihr persönliches Wohlergehen den begleitenden Segen unseres treuen Gottes. 

Pastor Harald Schrader

im Juli 2016

 

 


  

Artikel als pdf-Datei laden